Agility

Was ist Agility? 

Agility ist der Spaß-Sport schlechthin für Hund und Hundeführer. Hinter dem Begriff versteckt sich der englische Ausdruck für Behendigkeit oder Gewandheit. Die Freude an der Bewegung steht bei dieser Freizeitbeschäftigung an erster Stelle. Die meisten Agility-Teilnehmer denken nicht vorrangig an Wettkämpfe, sondern möchten mit ihrem vierbeinigen Partner einfach nur Spaß haben.

Agility kommt dem Wesen des Hundes, dessen Bewegungsabläufen und seinen Verhaltensweisen entgegen. Da die Bewegung alle Muskeln anspricht und trainiert, ist der Hund körperlich ausgelastet. Durch Aufgaben, die den Hund auch geistig fordern, werden die Sinne geschärft, das Gedächtnis trainiert und die Konzentrationsfähigkeit erhöht. Die Freude an der Teamarbeit mit dem Menschen stärkt das Vertrauen zwischen Hund und seinem Partner Mensch und gemeinsame Erfolge steigern das Selbstbewusstsein des Hundes.

Was wird trainiert?

Auf einer großen Rasenfläche steht ein turnierfähiger Agility-Parcours zur Verfügung, dessen exakter Aufbau sich regelmäßig ändern wird. Die schrittweise Gewöhnung an die einzelnen Geräte erfolgt jeweils im Kurs. Es gibt zwei Agility-Gruppen. Agility I für die Anfänger und Agility II für die Fortgeschrittenen.

 

Für alle Fragen rund um das Thema Ausbildung stehen wir euch gerne zur Verfügung:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Logo HSV Vaterstetten

© 2017  Erster Hundesportverein Vaterstetten e.V.
   globbersthemes joomla templates