Longierarbeit

Beim Longieren mit Hund wird dieser um einen abgesteckten Kreis geführt. Zu Beginn mit Leine. später ohne Leine.

Der Mensch steht in der Mitte des Kreises und zeigt dem Hund körpersprachlich und stimmlich in welche Richtung der Hund laufen soll, oder auch ob er stehen bleiben, sich setzen oder legen soll.

Bei fortgeschrittenen Hunden lassen sich später Geräte, mehrere Kreise nebeneinander, oder andere Übungen, wie Tricks auf Distanz einbauen.

Das longieren soll die Bindung zwischen Hund und Halter stärken und die Distanzkontrolle verbessern.

 

 

Für alle Fragen rund um das Thema Ausbildung stehen wir euch gerne zur Verfügung:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Logo HSV Vaterstetten

© 2017  Erster Hundesportverein Vaterstetten e.V.
   globbersthemes joomla templates